Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen macht bundesweite Pflicht unnötig

Experten von Wirsol Roof Solutions informieren zur Intersolar Europe über die wirtschaftlichen Vorteile von optimiertem Eigenverbrauch und intelligenten Lösungen mit Speichern und Wallboxen

München/Waghäusel. Eine bundesweite Photovoltaikpflicht, auf die sich Bauherren in Baden-Württemberg bereits jetzt einstellen müssen, ist nach Auffassung der Experten des Energiedienstleisters Wirsol Roof Solutions aufgrund der wirtschaftlichen Vorteile der Anlagen nicht notwendig. Darauf weisen die Dachspezialisten anlässlich der Intersolar Europe vom 6. bis 8.Oktober hin. Während der Messe steht das Team von Wirsol Roof Solutions für Expertengespräche zum Thema zur Verfügung.

„Baden-Württemberg geht beim Klimaschutz zwar mit großen Schritten beispielhaft voran. Die Baden-Württemberger müssen sich aber auch auf die Pflicht zum Ausbau der Photovoltaik einstellen. Diese Pflicht ist bundesweit nicht notwendig, denn die wirtschaftlichen Vorteile durch optimierten Eigenverbrauch, moderne Speichersysteme und die Kombination mit Wallboxen sprechen für sich. Die Bürger zu einer Investition per Gesetz zu zwingen, könnte demgegenüber die Akzeptanz verringern“, sagt Johannes Groß, Geschäftsführer der Wirsol Aufdach GmbH.

Die Sorge um größere finanzielle Belastungen für Privathaushalte und Gewerbebetriebe kann Johannes Groß aber entkräften, denn wirtschaftliche Gründe sprechen auch bei einer möglichen bundesweiten Verpflichtung für entsprechende Investitionen. Für Kunden größerer Anlagen ab 130 Kilowatt bietet Wirsol Roof Solutions auch ein Pachtmodell an, das keine Investition notwendig macht und der Bauherr die Photovoltaikanlage quasi zu Nulltarif erhält.

„Mit einer guten Planung errichten wir passende Anlagen mit einem wirtschaftlichen Konzept so, dass sich die Investition für die Bauherren immer rechnet. Am Ende stehen geringere Stromkosten durch Eigenverbrauch und zusätzliche Erträge durch Einspeisung ins öffentliche Stromnetz. Außerdem kann mit moderner Speichertechnologie und Wallboxen der Einstieg in die Energieversorgung und die Mobilität der Zukunft begonnen werden“, erläutert Johannes Groß.

Pressekontakt: Jürgen Scheurer | Diskurs Communication | Tel.: 07254 / 951225 | presse@wrs.eco | www.wrs.eco

Download der Presseinformation (PDF): Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen macht bundesweite Pflicht unnötig

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Photovoltaikanlagen der Gemeinde Mühlhausen